Gesundheitsvorsorge: der regelmäßige Check up

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

„Vorbeugen ist besser als Heilen“ – diesen berühmt gewordenen Satz des Arztes Christoph Wilhelm Hufeland (1762-1836) kennen sicher alle. Er macht deutlich, dass die Prävention ein wichtiger Baustein der Medizin ist. Ärztinnen und Ärzte sollten nicht nur heilen, sondern ihren Patientinnen und Patienten helfen, Krankheiten zu verhindern oder ihnen vorzubeugen. Bei uns im Hausarztzentrum Brüggen legt nicht nur Christoph Hagedorn als Präventivmediziner, sondern das gesamte Team besonderen Wert auf die Gesundheitsvorsorge. Wir werden Sie immer wieder und regelmäßig darauf aufmerksam machen und daran erinnern.

Auch für die Krankenkassen ist die Gesundheitsvorsorge natürlich ein wichtiges Thema. Sie bieten zur Früherkennung von Diabetes, Herzproblemen oder Nierenerkrankungen eine Gesundheitsuntersuchung an. Hierbei werden Risiken und Vorbelastungen abgefragt, um Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. Diese Check ups sind je nach Altersgruppe unterschiedlich.

Check up 18 – 34 Jahre:

In diesem Lebensabschnitt übernimmt die Krankenkasse leider nur ein einziges Mal die Kosten für eine vorsorgende Gesundheitsuntersuchung. Dieser Check up enthält die folgenden Leistungen:

  • Anamnese, Familienanamnese, d.h. wir sprechen über Ihre Vorgeschichte
  • Kontrolle Impfstatus
  • körperliche Untersuchung
  • Blutdruckkontrolle
  • bei einer positiven Familienanamnese, Übergewicht oder Bluthochdruck: Kontrolle Blutfettwerte und Blutzucker

Auf der Basis der Untersuchungsergebnisse berät Sie Ihr behandelnder Arzt oder Ihre behandelnde Ärztin, was Sie zukünftig Gutes für Ihre Gesundheit tun können, um Krankheiten vorzubeugen.

Check up ab 35 Jahre:

Ab einem Alter von 35 Jahren übernimmt die Krankenkasse (leider nur) alle drei Jahre die Kosten für eine Gesundheitsuntersuchung. Dieser Check up enthält dann die folgenden Leistungen:

  • Anamnese, Familienanamnese, d.h. wir sprechen über Ihre Vorgeschichte
  • Kontrolle Impfstatus
  • körperliche Untersuchung
  • Blutdruckkontrolle
  • bei einer positiven Familienanamnese, Übergewicht oder Bluthochdruck: Kontrolle Blutfettwerte und Blutzucker
  • Blutabnahme: Wir ermitteln Cholesterinwerte und Blutzucker
  • Urinkontrolle
  • Hautkrebsscreening zur Vorbeugung von weißem oder schwarzem Hautkrebs

Auf der Basis der Untersuchungsergebnisse berät Sie Ihr behandelnder Arzt oder Ihre behandelnde Ärztin, was Sie zukünftig Gutes für Ihre Gesundheit tun können, um Krankheiten vorzubeugen.

Wir vom Hausarztzentrum Brüggen raten dringend dazu, mindestens diese Check ups durchführen zu lassen. Unserer Meinung nach ist der Turnus von drei Jahren zu lang, um wirklich effektiv Krankheiten vorzubeugen. Wir empfehlen einen jährlichen Check up im Sinne der Gesunderhaltung und der frühzeitigen Erkennung von möglichen Problemen. Auch wenn die Patienten die Kosten für diese außerplanmäßigen Untersuchungen selbst tragen müssen – das ist ein Investment in die Gesundheit, das sich wirklich lohnen kann. Wir würden uns wirklich wünschen, dass die Krankenkassen das auch so sähen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.