Corona-Virus: Keine Panik! Das sollten Sie wissen

Aktuell sind viele Menschen verunsichert – sie haben Schnupfen oder auch eine ausgewachsene Erkältung und befürchten, mit dem Corona-Virus infiziert zu sein. Wenn Patienten eine Atemwegserkrankung haben, gibt die Beantwortung einer ganz einfachen Frage Aufschluss darüber, ob es sich um Corona handelt oder um eine ganz normale Erkältung. Diese Frage lautet:

Kommt der Patient oder die Patientin aus aus Hubai oder Wuhan in China oder hatte er oder sie Kontakt zu einem bestätigten Corona Virus Erkrankten bis 14 Tage vor Beginn der Erkrankung?

Wenn nein:

Der Patient oder die Patientin hat eine Atemwegserkrankung und wird von uns in der Praxis ganz normal und seinen Symptomen entsprechend behandelt.

Wenn ja:

  1. Der oder die Erkrankte ist bereits in der Praxis: Isolierung in einem separaten Raum, wenn zumutbar auch im Freien.
  2. Der oder die Erkrankte ist noch zu Hause: Er oder sie soll zu Hause bleiben, wir rufen zurück und kümmern uns um die notwendigen Sofortmaßnahmen:

Atemmaske (FFP2, wenn vorhanden) anlegen, Rettungsdienst informieren.

Sie sehen also – es gibt keinen Grund zur Panik, wenn die Nase läuft oder die Bronchien ächzen. Es ist Erkältungszeit, da sind solche Symptome ganz normal.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.