Corona: Sterblichkeit in Deutschland niedrig

Die Zahlen der John Hopkins Universität sind meist etwas genauer oder tagesaktueller als die vom Robert Koch Institut. Das liegt daran, dass die John Hopkins Universität alle verfügbaren Quellen aktiv abfragt, während das RKI nur die von den Ämtern offiziell gemeldeten Zahlen zur Verfügung hat und zugrunde legt. Aus den aktuellen Statistiken der John Hopkins Universität halten wir diese Daten für besonders bemerkenswert:

Das bedeutet, dass die bisherige Todesrate bei uns in Nordrhein-Westfalen bei nur 0,68 % liegt. Wir haben also vorwiegend leichte Verläufe. Das bedeutet: Vorsicht und Rücksicht sind wichtig, aber Panik ist absolut nicht nötig.

1 Antwort
  1. ZAPUH Grenzland sagt:

    …was aus den Zahlen jedoch nicht hervorgeht, ist, wenn ich das eichtig sehe, die Dauer des Auftretens der Infektionen. Die ist ja in Deutschland anders als in Italien z.B. Einen echten Vergleich hätten wir, wenn wir 8 Wochen Corona in Italien mit 8 Wochen Corona in Deutschland vergleichen.
    Oder sehe ich das falsch?

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.