Fragen zur Akut- und Notfallsprechstunde (=offene Sprechstunde)

Bild von Darko Djurin auf Pixabay

Der Vorteil einer Akut- oder offenen Sprechstunde liegt ganz klar darin, dass sie kurzfristig auch akute Beschwerden abklären lassen können. Die offenen Sprechstunden werden daher von Patientinnen und Patienten mit dringlichen Anliegen gern angenommen  – können jedoch auch für Komplikationen sorgen:

Hier kann es schnell passieren, dass das Angebot zu gut angenommen wird und sehr viele Menschen die Praxis ohne Termin aufsuchen. Das Angebot richtet sich also nur an Patientinnen und Patienten, die akut aufgetretene Beschwerden dringlich abklären lassen müssen. Wir werden Sie also danach fragen und erwarten bitte eine ehrliche Antwort. Seien Sie fair – diese Sprechstunde ist für Menschen mit akuten und heftigen Beschwerden.

Wann kann ich zur Akut- und Notfall Sprechstunde kommen:

Montags, Dienstags & Donnerstags:
8:00 – 9:30 Uhr r
Mittwochs: 9:00 – 10:30 Uhr
Freitags: 8:00 – 9:30 Uhr

Was kann ich dazu beitragen, dass der Arzt möglichst schnell ein umfassendes Bild meiner Beschwerden bekommt?

Wenn Sie ein Smartphone oder ein Tablett und eine E-Mail-Adresse besitzen, lassen Sie uns dies bei Ihrer Anmeldung wissen. Wir können Ihnen dann einen zu Ihren Beschwerden passenden Fragebogen zuschicken, den Sie bereits im Vorfeld beantworten und den der Arzt oder die Ärztin dann schon vorliegen hat, wenn er sie im Sprechzimmer erwartet. So ist eine optimale Behandlung gewährleistet.

Welche anderen Regeln gibt es für diese Sprechstunde:

Um in einer solchen offenen Sprechstunde eine große Anzahl an Patienten ohne lange Wartezeiten zufriedenzustellen, haben sich gewisse Spielregeln bewährt:

  • Es soll nur ein Behandlungsgrund vorgebracht werden.
  • Der Patient darf mit maximal 5 Minuten Gesprächszeit beim Arzt rechnen.
  • Der Patient muss mit Wartezeit* rechnen.

Für ausführlichere Gespräche und Untersuchungen und Beratungsanlässe wird dann ein Termin vereinbart werden.

Kann ich mir den Arzt in der Akut- oder Notfallsprechstunde auswählen?

Nein, diese Akutsprechstunde wird täglich von einem anderen Arzt unseres Teams, der dafür von der normalen Sprechstunde freigestellt ist, durchgeführt.

*Apropos Wartezeit: Wenn wir an dieser Stelle von ‚Notfall‘ reden, so meinen wir akute, aber nicht lebensbedrohliche Zustände. Selbstverständlich werden Patientinnen und Patienten mit Herzinfarkt, Atemnot oder anderen dramatischen Beschwerden immer sofort behandelt. Solche Notfälle sind nicht gemeint, wenn wir von dieser offenen Sprechstunde reden.

——————————-

Sie haben eine Frage zu diesem Thema, die wir hier nicht beantworten? Dann stellen Sie sie gerne in den Kommentaren. Wir werden sie beantworten. Sie wollen etwas ganz anderes wissen? Dann fragen Sie. Wir sammeln alle Fragen und werden Antworten liefern.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.